Abschlag auf 2000 Metern Höhe

Das große Kapital der Golfanlagen in den Alpen ist das Panorama. Hier der Blick auf den schneebedeckten Gletscher, da freie Sicht auf den atemberaubenden Klettersteig. Und die Schweiz klotzt gerade so mit Golf-Rekorden. Das längste Loch Westeuropas, der höchste 9-Loch-Platz des Kontinents, der älteste Club, Abschläge in schwindelerregenden Höhen. Es gibt (fast) nichts, was was es bei den Eidgenossen nicht gibt. Ein Besuch auf der Riederalp.

 

mehr lesen

7 Golftipps ... der Abfahrts-Olympiasiegerin

Zehn Jahre lang war Dominique Gisin im Ski-Weltcup unterwegs. Immer auf flotten Brettern. So schnell, dass die Schweizerin im Februar 2014 in Sotschi die Goldmedaille im olympischen Abfahrtslauf gewann, zeitgleich mit der Slowenin Tina Maze. Im März 2015 erklärte die 32-Jährige ihren Rücktritt vom aktiven Skisport. Doch langweilig dürfte es ihr nicht werden. Sie spielt beispielsweise prima Golf, mit Handicap 10. Dem Alpengolfer verrät sie, welche sieben Löcher man in den Schweizer Alpen unbedingt einmal spielen sollte.

mehr lesen

7 Löcher, ... die man im Allgäu gespielt haben muss

Immer mehr Golfurlauber entdecken das Allgäu als eine der schönsten deutschen Ferienregionen. Kaum jemand, der dort einmal zu Gast war, kann sich der Faszination von Landschaft und Brauchtum entziehen. Und in der Tat: Kaum eine Golfregion in Deutschland ist so vielfältig. Zieht man beispielsweise rund um Kempten, der größten Stadt des Allgäus, einen Radius von 60 Kilometern, kann man fast 20 Golfanlagen in knapp einer Stunde Fahrzeit mit dem Auto erreichen. Und diese sieben Löcher sollte man hier unbedingt mal gespielt haben!

mehr lesen

Golf in Bayern: Weiß-Blaue Vielfalt

Schlösser, Berge, Seen, Tradition und Gemütlichkeit: Bayern ist bei Touristen so beliebt wie kein anderes deutsches Bundesland. Das Jahr 2016 hat alle bisherigen Rekordzahlen noch einmal getoppt. Noch nie kamen so viele Menschen nach Bayern, noch nie gab es so viele Übernachtungen. Heißt in Zahlen: Im vergangenen Jahr besuchten 35,4 Millionen Menschen den Freistaat, über vier Millionen Gäste buchen Sport- oder Aktivurlaub. Und dieses Potenzial will jetzt auch der Golfverband nutzen.

mehr lesen

Warum in die Ferne schweifen ...

... wenn das Gute liegt so nah? So heißt es im Volksmund. Und irgendwie denken sich das derzeit ziemlich viele, wenn es um das nächste Urlaubsziel geht. Sagen zumindest die Zahlen. Urlaub in der Heimat, Urlaub in den Bergen boomt! Liegt's an der unsicheren Lage in den früher mal so beliebten Ferienregion der Türkei, Ägyptens und Tunesiens? Oder denken die Menschen inzwischen tatsächlich lieber regional?

mehr lesen

Das Zillertal: Ganz großes Golf

Zugegeben, ich bin vorbelastet. Jahr für Jahr haben mich meine Eltern zum Urlaub mit ins Zillertal geschleppt. Und noch heute übt das Tal auf mich etwas Magisches aus. Ich habe immer wieder diesen ganz eigenen Geruch in der Nase. Eine Mischung aus frischer Bergluft, dem Duft der Blumenpracht an den Balkonen und frisch geschlagenem Holz. Seit 2014 der Golfplatz in Uderns eröffnet wurde, kommen neben Wanderern und Radfahrern auch immer mehr Golfer aus aller Welt.

mehr lesen

Auf Heidis Spuren: Golf in Graubünden

Auf die Frage nach der berühmtesten Schweizerin antworten fast alle Eidgenossen wie aus der Pistole geschossen: Heidi! Die Romanfigur von Johanna Spyris steht seit über 100 Jahren sinnbildlich für Heimat und Harmonie. Im Schweizer Kanton Graubünden, dem flächenmäßig größten Kanton des Landes, ist Heidi zu Hause, denn die Region in der Ostschweiz ist nicht etwa geprägt von großen Ansiedlungen, sondern von Bergen und der Natur.

mehr lesen

Sonnige Aussichten an der Adria

"Ich will wieder in einen richtigen Urlaub. Einen mit Meer", hat mein knapp vierjähriger Sohn vor Kurzem eingeworfen, als wir auf dem Heimweg von einem verlängerten Wochenende in den Bergen waren. Und in der Tat zieht es immer noch einen Großteil derer, die sich vom Arbeitsalltag entspannen wollen, ans Wasser. Vorzugsweise an die Adria nach Italien. Wer in die Gegend zwischen Venedig und Lignano fährt, sollte aber auf keinen Fall sein Golfbag zuhause in der Garage stehen lassen!

mehr lesen

Niederbayern und ihr Herz für Golfer

Der Niederbayer, sagt man, ist zurückhaltend. Und ganz schön liberal. Wer nicht will, muss nicht. Der Niederbayer ist auch friedliebend. Ein Mensch, der mehr zum Melancholischen neigt als zum Cholerischen. Das mag für den einen oder anderen möglicherweise nach gähnender Langeweile im – geografisch gesehen – letzten Winkel Deutschlands klingen. Es ist aber auf der anderen Seite auch die Charaktereigenschaft, die den Niederbayern zu einem ausgezeichneten Gastgeber macht. 

mehr lesen