DAS ALPENGOLFER-TOP-THEMA


Die aktuellen Top-Ten-Themen

Pollenallergie: Die Augen tränen, die Nase tropft

Was war das gestern für ein traumhafter Golftag. Die besten Flightpartner, die man sich vorstellen kann. Sonne satt. Und diese Aussicht über die weiten, bunt blühenden Wiesen hinweg auf die Berge und den nahen See. Und heute? Heute muss ich dafür wieder einmal büßen. Die Augen tränen, die Nase tropft, die Lunge brennt. Ob Jogger, Walker, Inline-Skater, Mountainbiker oder auch Golfer - viele Outdoor-Sportler müssen sich vor allem in der ersten Jahreshälfte auf eine besondere Situation einstellen. Das Immunsystem gerät in Schieflage.

mehr lesen

Bernhard Langer: Hier hat alles begonnen

Bernhard Langer ist unbestritten der bekannteste und erfolgreichste deutsche Profi-Golfer. Mittlerweile räumt er auf der Champions-Tour kräftig ab, prägt die Saison der besten Golf-Senioren der Welt wie kaum ein anderer. Im August dieses Jahres feiert er seinen 61. Geburtstag, beim Masters in Augusta vor Kurzem war er ältester Teilnehmer im Weltklassefeld. Doch wo hat eigentlich die ganze Erfolgsgeschichte ihren Usprung? Auf Spurensuche in Langers bayerisch-schwäbischer Heimat.

mehr lesen

Mit diesen Tipps hast Du keine Angst vor dem Turnier

Mist, wieder nur gepuffert. Dabei hat es doch gestern auf der Runde mit den Golf-Kumpels noch so gut geklappt. 42 Netto! Und heute? Mal wieder zwei Löcher gestrichen. Golf kann so ungerecht sein. Findest Du nicht auch? Golf ist nicht ungerecht! Golf ist reine Kopfsache. Und das macht vielen vor allem bei Turnieren ganz schön zu schaffen. "Weil man da einfach zu viel will und die Lockerheit verloren geht", sagt Alpengolfer-Pro Daniel Ortner-Bauer. Das sind seine Tipps für die Turniersaison 2019.

mehr lesen

#herzblut: Das Hotel Ansitz Plantitscherhof in Meran

"Ein Hotel ist wie der eigene Haushalt. Nur ein bisschen größer." Dieser Satz von Chefin Margit Gufler sagt eigentlich alles über den Charakter des Hotels Ansitz Plantitscherhof in Meran aus. Denn so wie man sich mit viel Liebe um die eigene Familie kümmert, so läuft das auch in diesem Fünf-Sterne-Haus inmitten des Meraner Villenviertels. Alles, aber auch wirklich alles, ist hier sehr liebevoll gestaltet, gepflegt und dekoriert. Was mitunter auch daran liegt, dass die Guflers ihre eigenen Hobbys mit viel Herz pflegen - für sich und ihre Gäste.

mehr lesen

Südtirol: Des Golfers Frühlingsgefühle

Nein, das mag man erst einmal gar nicht glauben: Während auf der einen Seite der Alpen noch meterhoch der Schnee liegt, spielen sie auf der anderen längst schon wieder Golf. Bei frühlingshaften Temperaturen. Südtirol ist für den Saisonstart geradezu prädestiniert. Das mediterran-milde Klima auf der Alpensüdseite macht's möglich!  1904 wurde in Südtirol am Karerpass der erste Golfplatz der Region eröffnet. Acht Anlagen sind es mittlerweile geworden - mittendrin zwischen Weinbergen, Obstbaumwiesen und alten Burgruinen. Drei dieser Anlagen habe ich im Frühjahr besucht.

mehr lesen

Die Lizenz zum Duzen

Beim Golfen gibt es die Lizenz zum Duzen. Weil man meistens unter Freunden oder zumindest unter Gleichgesinnten ist. Aber, darf der Ferdl mich auch duzen, wenn er mich eigentlich gar nicht kennt? Ich kann mich noch gut erinnern, wie spannend es war, als man in der Kollegstufe plötzlich von dem einen oder anderen Lehrer gesiezt wurde. Und heute? Heute finde ich das Du schon fast eine Art Lebenseinstellung. Ganz und gar nicht despektierlich. Ist es einfach nur eine Generationen-Frage?

mehr lesen

Sonnige Aussichten an der Adria

"Ich will wieder in einen richtigen Urlaub. Einen mit Meer", hat mein fast siebenjähriger Sohn vor Kurzem eingeworfen, als wir auf dem Heimweg von einem verlängerten Wochenende in den Bergen waren. Und in der Tat zieht es immer noch einen Großteil derer, die sich vom Arbeitsalltag entspannen wollen, ans Wasser. Wenn's jetzt wieder ans Buchen geht, habe ich einen Tipp für Dich parat. Denn wer in die Gegend zwischen Venedig und Lignano fährt, sollte auf keinen Fall sein Golfbag zuhause stehen lassen!

mehr lesen

Leise Töne auf dem Golfplatz

Sie hören keinen Startschuss, keine Anfeuerung, keine Anweisungen des Trainers und keine Rufe ihrer Mannschaftskameraden. Trotzdem betreiben sie Sport. Spitzensport sogar. Mehr als 10.000 gehörlose Athleten gibt es in Deutschland. Einer davon ist Matthias Becherer, 36, aus Oberstdorf. Als Skifahrer war er in jungen Jahren schon recht erfolgreich, als Golfer ist er es noch immer: Unter anderem ist er amtierender Clubmeister beim GC Oberstdorf – den Titel gewann er schon zum dritten Mal –, in Dänemark wurde er Vize-Weltmeister mit der deutschen Gehörlosen-Nationalmannschaft.

mehr lesen

Hotel Monopol: Über den Dächern von St. Moritz

Große Luxushotels gibt's in St. Moritz wie Sand am Meer. Das mag den einen oder anderen vielleicht abschrecken, fernhalten von einem der schönsten Plätze in den Bergen. Die Meinung, den Urlaub oder gar das Leben im Engadin können sich nur die Wohlhabenden leisten, habe auch ich schon desöfteren gehört. Dabei stimmt das ga nicht! Es ist - wie so oft im Leben - nur eine Frage der Perspektive. Den selbstverständlich hat auch St. Moritz Unterkünfte zu bieten, die man sich leisten kann. Eine davon ist das Art Boutique Hotel Monopol, mitten im Ort.

mehr lesen

Der Golfmanager der Zukunft?

Luca-Leon Hofgärtner brachte es auf den Punkt. Der 21-Jährige sagte beim Business-Talk des Golf Management Verbands Deutschland zum Thema „Zukunft Golfmanagement“: „Wenn ich damals nicht selbst angefangen hätte, Golf zu spielen, würde ich wohl nicht im Golf-Business arbeiten.“ Der Auszubildende zum Sport- & Fitnesskaufmann auf dem Golfplatz Schönbuch bei Stuttgart zeigte damit eine Schwachstelle auf. Denn Deutschlands Golfanlagen haben nicht nur mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen, sondern auch mit den Mechanismen des Arbeitsmarktes. Ein Erklärungsversuch.

mehr lesen