Sprechstunde beim Alpengolfer-Pro Daniel

Er arbeitet dort, wo sich die Einzigartigkeit und die Faszination der Berge auf ganz besondere Art und Weise zeigt: am Fuße der Zugspitze, dem höchsten Berg Deutschlands! Und damit ist Daniel Ortner-Bauer genau unser Mann! Unser Mann für Regelfragen, Technik, Taktik und Equipment. Der 31-Jährige ist Diplom-Golflehrer der PGA of Austria, Leiter einer eigenen Golfschule und Clubmanager beim GC Tiroler Zugspitze in Ehrwald. Seit Mai 2017 kooperiert der Alpengolfer mit Daniel. Auf diese Zusammenarbeit bin ich stolz! Vielen Dank dafür. (Foto: www.joergmette.de)


Total verknallt: der Lieblingsschläger

Ein schneller Blick, ein erstes freundliches Lächeln - und schon schlägt das Herz schneller, die Schmetterlinge im Bauch fliegen Formation. Ja, es ist Liebe auf den ersten Blick! Aber gibt's die wirklich? In Liebesromanen und TV-Schnulzen auf jeden Fall. Was unser Leben angeht, wird darüber mindestens seit Jahrhunderten diskutiert. Und jetzt kommt die schlechte Nachricht für alle bedingungslosen Golf-Romantiker: Auch wenn Du vielleicht Hals über Kopf in den Eisen 7 verknallt bist, die Sache mit der Liebe auf den ersten Schlag ist leider nur ein Mythos. Warum?

mehr lesen

Training macht den Meister

Ja, da stehen sie also und hauen pausenlos die Bälle nach draußen. Hast Du auch so einen echten Golf-Junkie im Freundeskreis? So einen, der jede freie Minute auf der Driving-Range verbringt. So einen, der sein Erspartes in den Ballautomaten investiert? So einen, der die Handynummer des Pros schon auswendig kennt? Bist Du vielleicht sogar selbst so einer, so ein übereifriger Trainings-Weltmeister? Ich oute mich gleich zu Beginn: Nein, Die Driving-Range und ich werden wohl nie dicke Freunde.

mehr lesen

Schwungumstellung: Segen oder nötiges Übel?

Es ist ein leidiges Thema. Ein Reizwort. Für manchen auch eine willkommene Ausrede, wenn es draußen auf der Runde mal nicht so läuft. "Der Pro hat meinen Schwung umgestellt, seitdem treffe ich nichts mehr!" Mal ehrlich, diesen Satz hast Du doch sicherlich auch schon mindestens einmal in Deinem Golferleben gehört, vielleicht ja sogar selbst gesagt. Schwungumstellung bedeutet Veränderung. Vertrautes geht verloren, Neues ist zu Beginn mit viel Fleißarbeit verbunden. Ist das denn nun Segen oder ein nötiges Übel?

mehr lesen

So klappt's: Keine Angst vor dem Turnier

Mist, wieder nur gepuffert. Dabei hat es doch gestern auf der Runde mit den Golf-Kumpels noch so gut geklappt. 42 Netto! Und heute? Mal wieder zwei Löcher gestrichen. Golf kann so ungerecht sein. Findest Du nicht auch? Golf ist nicht ungerecht! Golf ist reine Kopfsache. Und das macht vielen vor allem bei Turnieren ganz schön zu schaffen. "Weil man da einfach zu viel will und die Lockerheit verloren geht", sagt Alpengolfer-Pro Daniel Ortner-Bauer. Mit seinen Tipps klappt's beim nächsten Mal bestimmt.

mehr lesen

Training: Die Wahrheit liegt auf dem Platz

Ein Ball nach dem anderen rauscht hinaus. Weit hinaus. Der Driver funktioniert kerzengerade, beim Schlag mit dem Eisen segeln die kleinen weißen Kugeln wie an einer unsichtbaren Schnur gezogen Richtung 150-Meter-Markierung. Was will man mehr? Läuft bei mir? Ja, tut es! Aber nur auf der Driving-Range. Denn kaum geht's hinaus auf den Platz, lauern fast an jedem Grashalm, vor jedem Baum und Bunker Gefahren. Und schon ist der Lauf vorbei. Daniel Ortner-Bauer sagt daher: Gönn' Dir auch mal zwei Stunden mit dem Pro am Platz! Habe ich getan.

mehr lesen