Meine Golf-Region: das Allgäu

Das Allgäu ist meine Golf-Region. Hier bin ich daheim, hier drehe ich die meisten meiner Golfrunden. Und zwischen Bodensee und Forggensee, Memmingen und Oberstdorf gibt es so viele Geschichten zu erzählen.


Golf-Herbst: Die Natur läuft zu Hochform auf!

Oh, was könnte ich Liebesbriefe an den Herbst schreiben! Immer und immer wieder. Weil ich diese Jahreszeit so unglaublich gern habe. Die Zeit, in der oben die Gipfel in der Herbstsonne glitzern, unten die kleinen Seen funkeln. Die Schatten werden länger und die Blätter verfärben sich als würde ein Zauberer sein magisches Zepter schwingen. So mancher Golfplatz wirkt im Spätsommer schon fast ein bisschen kitschig. Mir doch egal! Ich mag das. Und deshalb habe ich diese Zeilen hier geschrieben. 

mehr lesen

#MoveNow: Dieser Wettbewerb ist grün

Ja, ich habe mich gerade angemeldet. Für die „Move Now Challenge“. Einen Wettbewerb, der ganz besonders grün ist und daher perfekt zum Golfsport passt. Ziel ist es, am kommenden Samstag, 8. August, innerhalb von 24 Stunden so viele CO2-freie Kilometer wie möglich zurückzulegen. Auf dem Rad, beim Wandern, laufend, schwimmend – oder eben auf dem Golfplatz. Jeder kann an diesem einen Tag in Eigenverantwortung und mit Muskelkraft seinen persönlichen Beitrag zur Nachhaltigkeit liefern. 

mehr lesen

Tombstone-Trophy: Bis zum bitteren Ende

Der Golfsport lebt von guten Ideen. Zum Beispiel von Turniere, die einfach anders sind. Ich habe am Wochenende ein solches Turnier gespielt: die Tombstone-Trophy. Auf den ersten Blick sieht das ganz schön makaber aus, denn jeder Teilnehmer bekommt ein kleines Holzkreuz mit auf die Runde. Mit dem eigenen Namen versehen. Aber keine Angst: Am Ende leben noch alle. Gestorben könnte lediglich der Traum vom großen Turnier-Triumph sein. Was und wer hinter diesem besonderen Turnier steckt, das in meinem Heimatclub längst Kultstatus genießt, erzähle ich Dir in diesem Blogpost.

mehr lesen

So kommst Du gut durch den neuen Golf-Alltag

Das ist der neue Alltag! Das höre ich derzeit immer wieder. Aber ist das wirklich Alltag? Abstand zu unseren Mitmenschen. Maske beim Einkaufen. Arbeiten daheim. Mag sein, ja. Mag sein, dass das irgendwann mal unser Alltag sein wird. Aber momentan fühlt es sich noch komisch an. So zwanghaft. Und dieser "neue Alltag" spielt sich gerade auch auf den Golfplätzen ein. Klar, an der Grundidee des Spiels hat sich auch durch Corona nichts verändert. Es geht immer noch darum, die kleine Kugel mit so wenig Schlägen wie möglich im Loch zu versenken. Aber sonst so?

mehr lesen

Ein Abenteuerspielplatz für Golfer

"Sie sind auf der Suche nach gesteigerten Umsätzen, höherer Rentabilität, neuen Zielgruppen ..." Vor einiger Zeit ist mir beim Blättern im Golfmanager, dem Verbandsmagazin des Golfmanagement Verbands Deutschland, eine Broschüre in die Hände gefallen. Vier Seiten, auf denen Adventure Golf als lohnende Alternative für Golfanlagen angepriesen wird. Ist das tatsächlich so? Im Allgäu entsteht gerade eine solcher Adventure-Golfpark. Allerdings weit weg von einem Golfplatz. Ich finde: Es ist in der Tat ein riesiger Abenteuerspielplatz für junge und ältere Golfer. Aber wie viel Golf steckt tatsächlich drin? Ich habe nachgefragt.

mehr lesen

Daran merkst Du, dass Du golfsüchtig bist

Wir Golfer sind den ganzen Tag auf Birdiejagd. Die einen auf dem Platz, die anderen gedanklich. Alles dreht sich um die kleine weiße Kugel. Ein Leben ohne? Unvorstellbar! Ein Leben mit? Mitunter grauenvoll. Geht es Dir auch manchmal so, dass Du mit dem Auto unterwegs bist, aus dem Fenster schaust und auf der grünen Wiese neben der Schnellstraße plötzlich diese Fata Morgana auftaucht? Da könnte man doch einen paradiesischen Golfplatz bauen. Nein, da müsste man sogar. Hier auf dieser Fläche. Achtung: Das ist ein erstes ernstes Anzeichen dafür, dass Du golfsüchtig bist!

mehr lesen

Ein Hoch auf unsere Greenkeeper

Landauf, landab sind derzeit wegen der Corona-Krise die Golfplätze gesperrt. Für uns Golfer ein absolutes Horrorszenario. Ausgerechnet in der Zeit, in der die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Freie locken und uns die Frühlingsgefühle, der Drang nach Bewegung überkommen. Dass diese Maßnahme, die Plätze vorübergehend zu sperren, absolut außer Frage steht, soll an dieser Stelle gerne noch einmal gesagt sein. Doch jetzt schlägt die Stunde der fleißigen Bienchen. Ein Hoch auf unsere Greenkeeper! Ich habe einen Brief an sie geschrieben.

mehr lesen

Der Kurzplatz mit ... Michael Fischer

Kaum einer setzt sich so engagiert für den Golfsport im wunderschönen Allgäu ein wie er: Wenn man sich mit Michael Fischer aus Oberstdorf über das sportliche Potenzial der Region unterhält, sprudelt er nur so vor Ideen. Eine davon hat er zusammen mit Martin Eulgem im vergangenen Jahr zum ersten Mal ungesetzt. Die Idee der Vierplätzetournee samt Abschlag von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Nun stellt sich der Vizepräsident des südlichsten Golfclubs Deutschlands einer ganz anderen Herausforderung: dem Alpengolfer-Kurzplatz. Neun Fragen, neun Antworten

mehr lesen

Lernen von den Besten: Zu Gast bei den Trainer-Promis

Hansi Flick in Großaufnahme. So fing beim Landrover Live Event für Golfer in Kempten alles an. Aber was hat der Trainer des FC Bayern München damit zu tun? Peter Wolfenstetter, einer der besten Golflehrer Deutschlands, zog mithilfe dieses Porträtfotos einen schönen Vergleich. Flick sehe seine Spieler täglich im Training, dazu jeden Samstag auf dem Spielfeld. Das ganze Jahr über. Und der Golfpro? Der bekommt seine Schützlinge in der Regel nur selten zu Gesicht - und soll dann gleich entscheidend helfen. Das war nur einer von vielen interessanten Aspekten eines unterhaltsamen Abends. 

mehr lesen

Der Kurzplatz mit ... Felix Fäßler

Dieses Treffen hat mich beeindruckt! Felix Fäßler kommt aus Ofterschwang im Allgäu, sein Großonkel hat in den 1970er Jahren auf der Sonnenalp, inzwischen ein 5-Sterne-Luxushotel, den ersten hoteleigenen 18-Loch-Golfplatz gebaut. Felix ist 16 Jahre jung, Schüler am Gymnasium in Oberstdorf - und ein echter Golfaholic. Mit Handicap 0,2 spielt und trainiert er beim Münchener Golfclub und zählt bereits zum Kader des Männer-Bundesligateams. 2019 wurde er mit der MGC-Jugend bayerischer und deutscher Mannschaftsmeister der AK18. Kein Wunder, dass sein großer Traum die Profikarriere ist.

mehr lesen

Golf am Simulator: Die schonungslose Wahrheit

Ich war lange Zeit kein Freund von Golf-Simulatoren. Spaß hat mir das monotone Spiel gegen die Wand nicht gemacht. Doch jetzt kommt auf einen Schlag der Sinneswandel. Du wirst Dich jetzt sicherlich fragen, was dahintersteckt. Zwei, drei gesellige Winter-Indoor-Runden mit Freunden. In der einen Hand die Pizzaschnitte, an der anderen noch den Golfhandschuh - und auf dem Tischchen daneben die Halbe Bier. Da wird man schnell zum kleinen Golf-Punk. Und aus den Lautsprechern zwitschern die Vögelchen. Mein Erfahrungsbericht. 

mehr lesen

Ein Erfolgsmodell: Zwei spielen, einer zahlt

Das Prinzip ist genauso simpel wie beliebt: Zwei spielen, einer zahlt - oder kurz gesagt "2for1". Klar, neu ist das nicht. Aber seit Jahren erfolgreich. Zahlreiche Gutscheinbücher funktionieren auf diese Weise. In Shoppingcentern, im Fastfood-Restaurant, sogar beim Edel-Italiener um die Ecke - und selbstverständlich auf Golfanlagen. Bereits zum 17. Mal basiert auch der Guide for Free Golf aus dem Hause Leisurebreaks größtenteils auf "2for1". Die neueste Auflage mit zahlreichen Gutscheinen ist seit Kurzem im Handel erhältlich. Und sie ist noch einmal gewachsen. Inzwischen sind 265 Golfplätze dabei

mehr lesen

Golf&Natur: Gold für viel Grün

Es ist eine Art Charme-Offensive. Der Golfer als Naturschützer im Kampf gegen das leider noch immer verbreitete Image der Umweltsau. Der Golf Management Verband Deutschland hat den "Lebensraum Golfplatz" sogar zu seinem Jahresthema 2020 gemacht. Bei einer Podiumsdiskussion haben sich vor Kurzem in Stuttgart renommierte Fachleute kritisch damit auseinandergesetzt. Denn, das höre ich in letzter Zeit immer wieder, Golfer sind in dieser Hinsicht nicht Teil des Problems. Sie sind ein Teil der Lösung. In diesem Blogpost geht's um ein goldenes Beispiel aus dem Allgäu

mehr lesen

Ziiiiieeeeeh! Vierplätzetournee auch 2020

Im Juni 2019 war sie das absolute Golf-Highlight im Allgäu: die erste Vierplätzetournee! Gespielt wurde auf vier verschiedenen Golfanlagen in der Region - und für eine Sonderwertung ging es sogar auf die Heini-Klopfer-Schanze in Oberstdorf, einer der größten Skiflugschanzen der Welt. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Und so mussten die beiden Macher Michael Fischer und Martin Eulgem auch gar nicht lange überlegen: Die Planungen für die zweite Auflage dieses außergewöhnlichen Golf-Events laufen bereits auf Hochtouren. Ab 1. November kann man sich für die Tournee 2020 anmelden.

mehr lesen

7 Gründe für eine Golfrunde in den Bergen

Für die einen macht es das Panorama aus, die anderen lieben die sportliche Herausforderung. So oder so: Golfen in den Bergen ist ein einzigartiges Erlebnis, auf manchen Plätzen im wahrsten Sinne des Wortes sogar atemberaubend. Ich brauche keine glatt gebügelten Designer-Plätze. Ich brauche einfach meine Berge. Und das sind meine sieben Gründe, warum Golf in den Alpenregionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, aber auch in Südtirol, so besonders ist. Eines haben alle gemeinsam: das große Vergnügen fernab von Verkehrslärm und Alltagssorgen. 

mehr lesen