Meine Golf-Region: das Allgäu

Das Allgäu ist meine Golf-Region. Hier bin ich daheim, hier drehe ich die meisten meiner Golfrunden. Und zwischen Bodensee und Forggensee, Memmingen und Oberstdorf gibt es so viele Geschichten zu erzählen.


Ein Hoch auf unsere Greenkeeper

Landauf, landab sind derzeit wegen der Corona-Krise die Golfplätze gesperrt. Für uns Golfer ein absolutes Horrorszenario. Ausgerechnet in der Zeit, in der die ersten warmen Sonnenstrahlen ins Freie locken und uns die Frühlingsgefühle, der Drang nach Bewegung überkommen. Dass diese Maßnahme, die Plätze vorübergehend zu sperren, absolut außer Frage steht, soll an dieser Stelle gerne noch einmal gesagt sein. Doch jetzt schlägt die Stunde der fleißigen Bienchen. Ein Hoch auf unsere Greenkeeper! Ich habe einen Brief an sie geschrieben.

mehr lesen

Der Kurzplatz mit ... Michael Fischer

Kaum einer setzt sich so engagiert für den Golfsport im wunderschönen Allgäu ein wie er: Wenn man sich mit Michael Fischer aus Oberstdorf über das sportliche Potenzial der Region unterhält, sprudelt er nur so vor Ideen. Eine davon hat er zusammen mit Martin Eulgem im vergangenen Jahr zum ersten Mal ungesetzt. Die Idee der Vierplätzetournee samt Abschlag von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze. Nun stellt sich der Vizepräsident des südlichsten Golfclubs Deutschlands einer ganz anderen Herausforderung: dem Alpengolfer-Kurzplatz. Neun Fragen, neun Antworten

mehr lesen

Lernen von den Besten: Zu Gast bei den Trainer-Promis

Hansi Flick in Großaufnahme. So fing beim Landrover Live Event für Golfer in Kempten alles an. Aber was hat der Trainer des FC Bayern München damit zu tun? Peter Wolfenstetter, einer der besten Golflehrer Deutschlands, zog mithilfe dieses Porträtfotos einen schönen Vergleich. Flick sehe seine Spieler täglich im Training, dazu jeden Samstag auf dem Spielfeld. Das ganze Jahr über. Und der Golfpro? Der bekommt seine Schützlinge in der Regel nur selten zu Gesicht - und soll dann gleich entscheidend helfen. Das war nur einer von vielen interessanten Aspekten eines unterhaltsamen Abends. 

mehr lesen

Der Kurzplatz mit ... Felix Fäßler

Dieses Treffen hat mich beeindruckt! Felix Fäßler kommt aus Ofterschwang im Allgäu, sein Großonkel hat in den 1970er Jahren auf der Sonnenalp, inzwischen ein 5-Sterne-Luxushotel, den ersten hoteleigenen 18-Loch-Golfplatz gebaut. Felix ist 16 Jahre jung, Schüler am Gymnasium in Oberstdorf - und ein echter Golfaholic. Mit Handicap 0,2 spielt und trainiert er beim Münchener Golfclub und zählt bereits zum Kader des Männer-Bundesligateams. 2019 wurde er mit der MGC-Jugend bayerischer und deutscher Mannschaftsmeister der AK18. Kein Wunder, dass sein großer Traum die Profikarriere ist.

mehr lesen

Ein Erfolgsmodell: Zwei spielen, einer zahlt

Das Prinzip ist genauso simpel wie beliebt: Zwei spielen, einer zahlt - oder kurz gesagt "2for1". Klar, neu ist das nicht. Aber seit Jahren erfolgreich. Zahlreiche Gutscheinbücher funktionieren auf diese Weise. In Shoppingcentern, im Fastfood-Restaurant, sogar beim Edel-Italiener um die Ecke - und selbstverständlich auf Golfanlagen. Bereits zum 17. Mal basiert auch der Guide for Free Golf aus dem Hause Leisurebreaks größtenteils auf "2for1". Die neueste Auflage mit zahlreichen Gutscheinen ist seit Kurzem im Handel erhältlich. Und sie ist noch einmal gewachsen. Inzwischen sind 265 Golfplätze dabei

mehr lesen

Golf&Natur: Gold für viel Grün

Es ist eine Art Charme-Offensive. Der Golfer als Naturschützer im Kampf gegen das leider noch immer verbreitete Image der Umweltsau. Der Golf Management Verband Deutschland hat den "Lebensraum Golfplatz" sogar zu seinem Jahresthema 2020 gemacht. Bei einer Podiumsdiskussion haben sich vor Kurzem in Stuttgart renommierte Fachleute kritisch damit auseinandergesetzt. Denn, das höre ich in letzter Zeit immer wieder, Golfer sind in dieser Hinsicht nicht Teil des Problems. Sie sind ein Teil der Lösung. In diesem Blogpost geht's um ein goldenes Beispiel aus dem Allgäu

mehr lesen

Ziiiiieeeeeh! Vierplätzetournee auch 2020

Im Juni 2019 war sie das absolute Golf-Highlight im Allgäu: die erste Vierplätzetournee! Gespielt wurde auf vier verschiedenen Golfanlagen in der Region - und für eine Sonderwertung ging es sogar auf die Heini-Klopfer-Schanze in Oberstdorf, einer der größten Skiflugschanzen der Welt. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Und so mussten die beiden Macher Michael Fischer und Martin Eulgem auch gar nicht lange überlegen: Die Planungen für die zweite Auflage dieses außergewöhnlichen Golf-Events laufen bereits auf Hochtouren. Ab 1. November kann man sich für die Tournee 2020 anmelden.

mehr lesen

7 Gründe für eine Golfrunde in den Bergen

Für die einen macht es das Panorama aus, die anderen lieben die sportliche Herausforderung. So oder so: Golfen in den Bergen ist ein einzigartiges Erlebnis, auf manchen Plätzen im wahrsten Sinne des Wortes sogar atemberaubend. Ich brauche keine glatt gebügelten Designer-Plätze. Ich brauche einfach meine Berge. Und das sind meine sieben Gründe, warum Golf in den Alpenregionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz, aber auch in Südtirol, so besonders ist. Eines haben alle gemeinsam: das große Vergnügen fernab von Verkehrslärm und Alltagssorgen. 

mehr lesen

Vierplätzetournee: Großes Spektakel im Allgäu

Golfer diskutieren gerne und viel darüber, wie man ihren Lieblingssport noch attraktiver machen könnte. Ein Paradebeispiel dafür fand im Allgäu statt: die Vierplätzetournee. Fünf Tage, vier Turniere auf vier verschiedenen Plätzen und als spektakulärer Höhepunkt ein Hole-in-one-Wettbewerb von der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf. Tatsächlich war das nicht nur Werbung für die Region, sondern auch für den Golfsport. Denn hier war er wie er sein sollte: lustig, fröhlich und klischeefrei - und dennoch ambitioniert. Ein Rückblick.

mehr lesen

Das Allgäu hat jetzt ein Golf-Museum

Diese 100 Quadratmeter sind vollgepackt mit Geschichte. Zum Lesen. Zum Anschauen. Zum Anfassen. Robert Beckmann und Michael Muschler haben in der Golf Arena Allgäu ein Golf-Museum gebaut. Total detailverliebt. Dargestellt wird die Historie des Golfsports - vom 18. Jahrhundert bis in die Neuzeit. Nach der umfangreichen Sammlung von Peter Insam in Regensburg ist das Golf-Museum in Kempten erst das zweite seiner Art deutschlandweit. Ich durfte schon während der Planung hinter die Kulissen schauen. Nun habe ich das fertige Museum wenige Tage nach der Eröffnung besucht.

mehr lesen

Leise Töne auf dem Golfplatz

Sie hören keinen Startschuss, keine Anfeuerung, keine Anweisungen des Trainers und keine Rufe ihrer Mannschaftskameraden. Trotzdem betreiben sie Sport. Spitzensport sogar. Mehr als 10.000 gehörlose Athleten gibt es in Deutschland. Einer davon ist Matthias Becherer, 36, aus Oberstdorf. Als Skifahrer war er in jungen Jahren schon recht erfolgreich, als Golfer ist er es noch immer: Unter anderem ist er amtierender Clubmeister beim GC Oberstdorf – den Titel gewann er schon zum dritten Mal –, in Dänemark wurde er Vize-Weltmeister mit der deutschen Gehörlosen-Nationalmannschaft.

mehr lesen

Bernd Schmelzer und sein Weg zum Golf

Bernd Schmelzer hat den klassischen Weg zum Golfsport gewählt. Auf der Heimfahrt von der Frauenfußball-EM in den Niederlanden, bei welcher der 53-jährige für die ARD als Sportreporter im Einsatz war, schwärmte ihm sein Kollege im Herbst 2017 vom Golfen vor. „Acht Stunden lang“, sagt er lachend. Letztlich mit Erfolg. Denn schon zwei Tage später hat Schmelzer, dessen journalistische Laufbahn einst als Volontär bei der Allgäuer Zeitung begann, mit seiner Familie einen Schnupperkurs besucht, dann die Platzreife gemacht. Inzwischen ist er selbst begeistert dabei. Darüber erzählt er im Interview.

 

mehr lesen

Vierplätzetournee: Abschlag auf der Schanze

Nein, da haben sie sich nicht irgendeine Schanze ausgesucht. Die Wahl fiel auf eine der größten Skiflugschanzen der Welt: die Heini-Klopfer-Schanze in Oberstdorf. Der Norweger Daniel-André Tande ist hier im Januar 2018 satte 238,5 Meter hinuntergesegelt. Rekord! Die Schanze steht im Mittelpunkt eines neuen Golf-Events, das zwei Allgäuer 2019 auf die Beine stellen: Die Vierplätzetournee findet von 3. bis 7. Juni statt. Anmelden kannst Du Dich jetzt schon, bis Ende Februar zum Vorzugspreis. Ich erkläre Dir, was hinter der Idee steckt.

mehr lesen

Minigolf vs. Golf - das Battle

Nein, Otto finden sie beim Minigolf gar nicht gut. So wird in dieser Sportart der Fauxpas genannt, wenn man die kleine Kugel mit sechs Schlägen noch immer nicht im Loch untergebracht hat. Einen Strafschlag gibt’s obendrein, notiert wird dann eine Sieben. Vor Otto haben sie mich dieses Mal auch gewarnt, die Profis der Minigolffreunde Steinbruch in Kempten, gleich bei mir um die Ecke. Mit meinem Sohn bin ich regelmäßig hier. Doch dieses Mal ging's nicht nur um Eis und Apfelschorle. Dieses Mal ging's um die Ehre. Im großen Duell. Die Geschichte erscheint im Frühjahr in der Zeitungsbeilage GOLFREGION ALLGÄU - und vorab exklusiv im Alpengolfer.

mehr lesen

Die Sonnenalp: Golf vom Feinsten im Allgäu

Uns im Allgäu geht's oft wie unseren lieben Nachbarn in Österreich: Die Region wird meist als allererstes mit dem Wintersport in Verbindung gebracht. Doch das Allgäu ist mehr, viel mehr als das. Das Allgäu, das sind weite, offene Täler, sanfte Hügel und majestätische Berge, glitzernde Bäche, Flüsse und Seen, malerische Dörfer und historische Städte. Ein Standbein ist die Vermarktung als alpine Wohlfühldestination. Und dazu gehört auch das Angebot für Golfer. So wie in der Sonnenalp, einem Vorzeige-Resort.

mehr lesen